NICVIEW - Nur dabei sein ist besser

Live Video für Familien von Neugeborenen

 

Die Geburt von einem neuen Familienmitglied ist ein aufregendes und emotionales Ereignis.

Wenn jedoch die ersten kritischen Tage, manchmal sogar Wochen und Monate, des Neugeborenen
auf der Intensivstation verbracht werden müssen, wird die Freude durch Ungewissheit getrübt.
Dazu kommt die Herausforderung der Spitalbesuche im täglichen Zeitplan.

Natus Medical - ein führendes Unternehmen im Bereich perinatale Versorgung - hat NICView - live Video für Familien von Neugeborenen - entwickelt zur Unterstützung von familienzentrierter Pflege.

Einfach

Eine unauffällige Kamera, befestigt in der Nähe des Babys, zeigt Live Bilder rund um die Uhr. Somit können Familien ihr Baby zu jederzeit sehen. Von Überall und von jedem Gerät mit Internetzugriff

Sicher

Die Übertragung von Bildern der Intimsphäre des Babies ist durch Verschlüsselungssoftware gesichert. Nur Nutzer mit einem spezifischem Nutzernamen und dem Passwort welches von der Intensivstation
vergeben wird, können zugreifen. Es gibt keine Bilddatenspeicherung.

 Familienzentriert

Eltern fühlen sich besser involviert und es wird eine vertrauensvolle Beziehung aufgebaut. Das erlaubt Pflegekräften sich mehr auf die Pflege der Intensivpatienten zu konzentrieren. Die Pflegekräfte haben jederzeit Kontrolle über die Kameras und können einzelne (oder alle) Kameras abschalten. Der NIC VIEW™ Service bietet einfachen und sinnvollen Zusatznutzen für Familien und unterstützt die Arbeit auf der Intensivstation.

24 Stunden Streaming für Familien
• Sichere web-basierte Videoübertragung
• Einfaches und sicheres Echtzeitvideo für die gesamte Familie
• Verfügbar auf jedem Gerät mit Internetzugriff
Sicher
• Es werden keine Daten gespeichert und es gibt keine personenbezogenen Daten
• Anwender authentifizieren sich über SSL zum NICVIEW™ Cloud Server
• Der gesamte Datenverkehr wird verschlüsselt
• Eltern haben nur Zugriff auf die Kamera, die am Bett Ihres Kindes befestigt ist
Einfache Nutzung
• Einfacher und sicherer Zugriff - es wird keine zusätzliche Software benötigt
• Programmiert zur Nutzung von Endanwendern. Für alle Altersgruppen und
unabhängig vom Aufenthaltsort
Die Intensivstation hat die Kontrolle
• Die Intensivstation entscheidet über Kameraposition und Übertragungszeiten
• Das Pflegepersonal kann die Kamera am Bett an/aus schalten „Privat“ Modus
• Die Intensivstation vergibt Nutzernamen und Passwörter