Corometrics CTG 250cx Color

 
 

Die GE Corometrics 250 Serie kombiniert in einem einzigen Monitor hervorragende klinische Parameter mit neuem modernem Design.

Die Corometrics 250 Serie bietet allen Geburtshelfern eine Systemlösung nach neuestem Stand der Technik, die flexibel ist und daher eine individuelle Form der Betreuung für jede Patientin ermöglicht, unabhängig davon, ob sie zur Hoch- oder Niedrigrisikogruppe gehört. Dank der neuen hinterleuchteten Tasten und der abblendbaren Anzeige in Verbindung mit dem ChartLight™ kann das Pflegepersonal bequem arbeiten, während die in den Wehen liegende Mutter in einer nur schwach beleuchteten Umgebung entspannen kann.

 

Weltweite beste Blutdruckmessung

In der neuen Corometrics 250 Serie findet sich die patentierte Dinamap SuperSTAT -Technologie für die nicht-invasive Blutdruckmessung (NIBP = non-invasive blood pressure) mit wesentlich beschleunigten Messwerten und mehr Patientenkomfort bei gleichzeitig zuverlässiger Überwachung. In Verbindung mit der exklusiven GE Smart BP™-Funktion, das die automatische Blutdruckmessung während der Kontraktionen verzögert, wird die Patientin weniger abgelenkt, und der NIBP-Wert bleibt zuverlässig.

Hydro-Ultraschall-Transducer

Zum Monitoring mithilfe der Corometrics 250 Serie werden die Ultraschall-Transducer „Nautilus watertight 9-crystal“ und Toco-Transducer eingesetzt für die externe Überwachung der fetalen Herzfrequenz (FHR = fetal heart rate) und Uterusaktivität (UA). Beim Anschluss an ein Telemetrie-System für die Geburtshilfe bieten diese Aufnehmer Bewegungsfreiheit beim Umherlaufen und in der Badewanne oder Dusche.

Das interne fetale Herzfrequenz-Monitoring über die GE Corometrics Qwik Connect Plus Spiralelektrode erkennt die FHR und stellt die FECG-Laufkurve dar, die bei Bedarf ausgedruckt werden kann. Auch ein intrauterines Druck-Monitoring steht zur Verfügung. Gewählt werden kann zwischen Alarmen für hohe/niedrige fetale Herzfrequenz oder dem optionalen GE-exclusiven Spectra Alerts, welches FHR und UA analysiert und bei Normabweichungen sowohl hörbare als auch visuelle Alarme auslöst. Die Corometrics 250 Serie ist jetzt wahlweise mit integriertem GE Ohmeda, Nellcor oder Masimo SET für mütterliche Pulsoximetrie (MSpO2) ausgestattet. Sie bietet auch Ableitungswahl für das mütterliche EKG sowie Schrittmacher-Erkennung und -Unterdrückung für die Darstellung der mütterlichen Herzfrequenz, eine QRS-Komplexdarstellung und auf Wunsch den Ausdruck eines Sechs-Sekunden-Schnappschusses.

 

Maternale Temperaturmessung

Der optionale Exergen TAT-5000 TemporalScannerTM ermöglicht dem Arzt und der Hebamme, die maternale Temperatur mit Hilfe nichtinvasiver Infrarottechnologie sehr einfach auf der Hautoberfläche zu messen. Die Temperaturwerte werden automatisch aufgezeichnet und mit den weiteren Vitalfunktionen der Mutter gespeichert. Für die Messung wird kein Verbrauchsmaterial benötigt.

Die GE Corometrics 250 Serie kann auch mit nur den Fötalmonitor-Parametern erworben und dann später einfach mit den Monitorparametern für die Mutter entsprechend den sich ändernden Entbindungsanforderungen aufgerüstet werden. Für die Klinik ist diese Ausstattung somit eine sichere Investition für Jahre.