Carescape Gateway 

Neben der Übernahme/Übergabe der ADT HL7-Daten liefert das Carescape Gateway HL7-Trenddaten und eine Vielzahl von Quasi-Echtzeit-Patientendaten (High Speed Option). Verbunden mit unserem Excel BedmasterEX Server werden Kurven, numerische Werten und Alarmen dauerhaft gespeichert.

 
 

Eine Innovation beim Zugriff auf Patientendaten

Das Carescape Gateway eröffnet neue Möglichkeiten beim Zugriff auf Patientendaten und hilft dadurch Krankenhäusern fortschrittliche klinische Arbeitsabläufe und Forschungsarbeiten zu implementieren. Es bietet eine strukturierte bidirektionale Datenübertragung zwischen dem Krankenhausinformationssystem (KIS) bzw. klinischen Informationssystem (PDMS) sowie den Patientenmonitoren im Carescape-Netzwerk auf HL7-Protokoll-Basis.

Über das Carescape Gateway werden erfasste Vitaldaten automatisch an jedes beliebige Darstellungssystem gesendet. Dies spart Zeit und erhöht die Produktivität des Pflegepersonals. Ferner können von einem KIS / PDMS erfasste Daten zu Aufnahme, Entlassung und Verlegung (ADT) an das Carescape-Netzwerk und daran angeschlossenen Patientenmonitoringgeräte gesendet werden, wodurch die für die manuelle Dateneingabe benötigte Zeit eingespart und die damit verbundenen Fehler vermieden werden können.

Die Integration der „Vitals on Demand“ Funktion des Carescape Gateways in ein elektronisches Patientenaktensystem oder eine andere Drittanwendung liefert Medizinern den Zugang zu den jüngsten Vitaldaten. Auf dieser Basis können sie den Patientenzustand überprüfen, ohne sich zum Patientenbett begeben zu müssen.

Zusätzlich zur HL7-Datenintegration bietet das Carescape Gateway den sicheren und effektiven Zugriff auf Kuren und numerische Daten in Quasi-Echtzeit für jeden über das Carescape Netzwerk überwachten Patienten in einem XML-Format. Dadurch können Krankenhäuser, Ärzte, Pflegepersonal, klinische Forscher und andere Akteure die medizinische Versorgung verbessern.

  • Hochgeschwindigkeitsdatenschnittstelle, die den Zugriff auf Kurven- und numerische Daten nahezu in Echtzeit in einem XML-Binärformat bietet
  • Speicherung eingehender HL7 ADT-Daten zur Aufnahme, Entlassung und Verlegung (Admit, Discharge and Transfer, ADT) und mit einer Joker-Suche im Carescape Netzwerk
  • In HL7 zur Verfügung gestellte Trend-Vitalparameter mit der normalen Nomenklatur und IHE PCD-01-Nomenklatur
  • Vitalparameter auf Abruf (Vitals on Demand), eine HL7-Anfrage für einen Augenblickswert der numerischen Daten eines Patienten
  • ADT-Integration der HL7-Ströme - fügt zusätzliche Informationen aus dem ADT-Speicher in ausgehende HL7-Nachrichten ein
  • Einheitlicher Zugriff auf das Carescape- und S/5-Netzwerk
  • Unterstützt nativ die HL7 v2.3- und v2.4-Transaktionen sowie HL7 v2.6 für IHE PCD-01-Transaktionen mit IEEE 11073-Nomenklatur und IHE PCD Rosetta Terminology Mapping (RTM) Content Profile
  1. NTP-Netzwerk-Zeitserver eines Krankenhauses, um die Zeit aller Patientenmonitore im Carescape-Netzwerk zu synchronisieren
  2. Integrierte Cloverleaf® Interface Engine, bietet eine große HL7-Flexibilität• Flexible Datenerfassungsintervalle
  3. Direkte Datenerfassung über Unity Network* ID • Retrospektive Datensicherung über bis zu acht Stunden, wenn die Kommunikation mit den Patientenmonitoren unterbrochen wurde
  4. Zwischenspeicherung und retrospektive Datenübergabe der letzten 12 Stunden, für den Fall der Kommunikationsunterbrechung zum KIS oder der ePA (z. B. im Falle eines Server Upgrades)
  5. Datenstrom für Testschnittstellen; separat vom Live- Produktionsserver für CIS-Versionstests
  6. InSite* ExC-Fernwartungsfunktion
  7. Übertragung von mehr als 300 Parametern und Möglichkeit zur Unterstützung von bis zu 512 Patientenmonitoren
  8. Gehärtetes Linux® Betriebssystem• Sendet eine E-Mail-Nachricht im Falle einer plötzlichen Unterbrechung der Hochgeschwindigkeits-datenverbindung, oder wenn die Übermittlung einer ADT-Nachricht fehlgeschlagen ist