GE Healthcare

Hallo MUSE NX - Kardiologie-Informationssystem

 

Das auf 50 Jahren Innovationstradition im EKG-Bereich aufbauende MUSE™ Kardiologie-Informationssystem ist für sein solides klinisches Fundament bekannt. Die jüngste Version, das MUSE NX, kann mit IT Verbesserungen aufwarten, die die Vernetzbarkeit und den Datenschutz auf den hohen Level heben, den MUSE in der Kardiologie etabliert hat.

 
 

Wenn Geräte vernetzt sind und alle in der medizinischen Einrichtung in der gleichen Sprache kommunizieren, ist der IT-Manager seinem Digitalisierungsauftrag ein grosses Stück näher , denn das Klinikpersonal ist somit besser informiert und die Abteilung kann effizienter arbeiten. Deshalb bietet MUSE NX neue Funktionen und eine Benutzeroberfläche, die die Kluft zwischen verschiedenen Anbietern, Modalitäten, Kliniken, Krankenhäusern, Fachbereichen und dem gesamten Unternehmen auf kosteneffektive Weise überbrücken.

Die Stärke von MUSE NX beginnt bei seiner Fähigkeit, jeden möglichen Untersuchungstyp von jedem Hersteller importieren und anzeigen zu können. Und bei der Anzeige erweist sich MUSE NX ebenfalls als große Hilfe. Eine offene Authentifizierungs-API ermöglicht den Zugriff auf Untersuchungen aus der ePA per einfachem Mausklick. Und eine einzige Anmeldung genügt, um Zugriff auf die gesamten kardiologischen Aufzeichnungen des Patienten zu erhalten.

Ferner können Untersuchungen nun von jedem Gerät im IT-Netzwerk des Krankenhauses aus eingesehen werden. Ein neuer Web-Client-Link lässt sich einfach auf Desktop, Mobilgeräten und Laptops einfügen und bietet dem Benutzer Zugriff an jedem Standort des Netzwerks.

 

Um den IT-Fachleuten die Gewissheit zu bieten, dass die kardiologischen Daten der Patienten geschützt bleiben, bietet MUSE NX Sicherheitsmassnahmen auf mehreren Ebenen und lässt sich zudem auf einfache Weise in existierende Sicherheitsinfrastrukturen integrieren. Mit seinem „Defense in Depth“-Ansatz bietet MUSE NX umfassenden Schutz gemäss HIPAA- und DSGVO-Vorschriften und ermöglicht das Nachverfolgen, wer wann welche Patientendaten geändert hat und wann ein Eintrag gesucht, geöffnet und eingesehen wurde. MUSE NX bietet zudem die Vorteile der LDAP Directory-Dienste, die Administratoren die zentrale Verwaltung von Benutzerzugriffsrechten und -profilen ermöglichen. Und damit die Sicherheit immer auf dem neuesten Stand bleibt, bekämpfen Verschlüsselungsmechanismen und einrichtungsweite Patching-Verfahren, Zugriffe durch unerwünschte Eindringlinge auf das Netzwerk.

 
 

Auf seinem starken klinischen Fundament aufbauend, bringt MUSE NX die bewährte diagnostische Leistungsfähigkeit in die tägliche kardiologische Routine Kein anderes kardiologisches Managementsystem bietet Algorithmen und Messungen, die basierend auf Tausenden von Aufzeichnungen aus mehreren von Experten begutachteten Studien validiert wurden, und Bearbeitungstools, die über Jahrzehnte in Zusammenarbeit mit führenden Herzzentren und Kardiologen weltweit entwickelt wurden. Aber damit noch nicht genug: Die erweiterte Vernetzbarkeit und intuitive Benutzeroberfläche des MUSE NX schenken Verantwortlichen von Kardiologieabteilungen die Gewissheit, dass MUSE NX von Anwendern aller Erfahrungsstufen bedient werden kann.

Zudem ist MUSE NX schnell und bietet einen unglaublich effizienten Arbeitsablauf. Eine Untersuchung lässt sich durch einfaches Anklicken in der ePA mit SSO-Zugriff in dem Tool öffnen, an das die Anwender am meisten gewöhnt sind. Dadurch wird einer der häufigsten Ablenkungsfaktoren bekämpft, das Wechseln zwischen verschiedenen Anwendungen. Und im Gegensatz zu DICOM bietet MUSE NX dem Klinikpersonal über einen einzigen Zugangspunkt kompletten Zugriff auf die kardiologische Krankenakte eines Patienten.
Dies ermöglicht den Vergleich von aktuellen und früheren EKG-Aufzeichnungen auf einem Bildschirm und somit eine höhere Diagnosesicherheit.