EVE - das mobile Beatmungskonzept

Vom Unfallsort bis zur Intensivstation

 
 

Sofort einsatzbereit

Beim Rettungseinsatz zählt jede Sekunde. Deshalb wurde bei der Entwicklung von EVE ein besonderes Augenmerk auf schnellstmögliche Einsatzbereitschaft gelegt. Mit nur einem Knopfdruck kann das passende Beatmungsszenario (Erwachsene, Kinder, Kleinkinder) vorgewählt werden, das sich mittels intuitiven Bedienkonzepts schnell und einfach an die individuellen Bedürfnisse des Patienten anpassen lässt.

 

Modernste Ventilations-und Sensortechnologie

EVE kann sowohl zur invasiven als auch zur nichtinvasiven Beatmung eingesetzt werden und bietet dem Anwender modernste Ventilationstechnologie.

Es stehen alle notwendigen Beatmungsformen für den Notfall- und Intensivbetrieb zur Verfügung und sorgen für eine optimale Versorgung der kleinen und grossen Patienten. Dank der integrierten MASIMO® Technolgie stehen sämtliche Rainbow Parameter zur Verfügung. Ein innovatives nichtinvasives SpCO Messverfahren zur Diagnose von Kohlenmonoxidvergiftung kann auf Wunsch integriert werden.

Patientenschonender Systemwechsel

Alle Komponenten, wie Schlauchsysteme, Sensoren etc., sind bei beiden EVE Versionen identisch und können beim Wechsel von EVETR (Transport) auf EVEIN (tensive Care) übernommen werden. Das Schlauchsystem muss lediglich am Respirator umgesteckt werden, eine aufwendige und für den Patienten belastende Diskonnektion kann so komplett vermieden werden.

 

EVE in einer Ambulance.

EVE Montage Set für den Rettungswagen.

 Kompakt, flexibel, mobil

Mit ihrer robusten kompakten Bauweise und einem Gewicht von 6 kg ist EVE perfekt für den mobilen Einsatz geeignet. Diverse Halterungen erlauben den problemlosen Einbau in Rettungsfahrzeuge oder -hubschrauber. Ebenfalls eignet sich EVE hervorragend für den klinischen Transport  - Halterungen und Trolleys sind verfügbar.

 

Mit interner Turbine und einer Akkulaufzeit von bis zu sechs Stunden (verlängerbar durch austauschbare Batterien) ist EVE nahezu unabhängig von Gas- und Stromversorgung. Die Sauerstoffmessung des Notfallrespirators erfolgt verbrauchsfrei, ein zeitaufwendiger Tausch der O2-Zelle während des Einsatzes ist somit nicht notwendig.

 
 

Allgemeines

 

Patientengruppe:

Erwachsene, Kinder, Kleinkinder

Klassifizierung nach 93/42 EWG: 

II b 

Abmessungen:

 

390 x 340 x 300 mm

(w x h x d)

Gewicht:

6 kg

 

 

Spannungsversorgung

 

Netz:

100-240 V AC, 50-60 Hz

Akku:

24 V DC, ca. 6 h

 

 

Gasversorgung

 

AIR:

 

Integrierte Turbine

Peak Flow > 180 l/min

O2:

 

 

2,7-6 bar + 0,5 bar

HPO / LPO Mode

Oxygen 93 compatibel

   

Betriebsarten: 

Invasive und nicht-invasive Ventilation

Beatmungsformen:

 

 

 

 

 

PC-CMV, PC-SIMV,

PC-ACV, spont. CPAP,

CPAP backup, DUOPAP,

O2 Therapy, VC-CMV,

VC-SIMV, PSV, PRVC,

ETT Kompensation

Manöver:

 

Inspiration hold, SpHb

Aerosol, Preoxygenierung

Schnellfunktionstasten:

Erwachsene, Kinder, Kleinkinder

   

Messwertanzeige

 

LOOPS:

V(P), V'(V), V'(P)

Trendanzeige:

28 Trends einstellbar

Trenddauer:

1h, 6h, 12h, 24h, 72h

Kurvenanzeige:

 

P(t), V(t), V'(t), optional:

CO2 (t), Pletysmografie

Parameteranzeige:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pplat, Ppeak, Pmitt, PEEP,

VTe, VTespon, Vtleak;

MVe, MVespon, ftotal,

fspon, Tinsp, Texsp, V'max,

V'min, I:E, Resistance (R)

Compliance (C),

RSB FiO2/O2 (EVEIN),

O2 (EVETR)

Optional: EtCO2, SpO2,

Puls, PI, PVI, Spmet,

SpHB, SpCO, SpOC

Beatmungseinstellungen 

Pinsp:

6 ... 55 mbar

PEEP:

0 ... 25 mbar

Psupp:

1 ... 55 mbar

Inspirationszeit:

0.2 ... 30 sec.

Expirationszeit:

0.5 ... 30 sec.

Atemfrequezn:

1 ... 150 bqm.

I:E :

1:9 ... 9:1

Trigger flow:

0.2 ... 15 l/m

Expiratory trigger:

5% ... 70%

Rampenanstiegszeit:

0.15 ... 30sec.

FiO2:

21% ... 100%

Apnoezeit:

1 ... 60 sec.

Tidalvolumen (PRVC):

20 ... 2000 ml

Tidalvolumen (VCV):

100 ... 2000 ml

Tubus:

2 - 12mm

Tubuskompensation:

0% - 100%

Alarme (Auswahl):

 

 

 

 

 

 

 

PAW hoch/tief, Okklusion,

MV hoch/tief, Apnoe, f hoch,

PEEP hoch/tief, Leckage,

VT hoch/tief, VT nicht

erreicht, technische Alarme,

Gasalarme

Optional: CO2 Alarme,

MASIMO Alarme

 

 

Anzeige

 

Touch-TFT:

 

farbiger 8.4" Bildschirm

Auflösung: 1024 x 786

Interface :

 

Ethernet, RS232, SD,

Nurse call (EVEIN)

 

 

Sensoren:

 

Flow/Volumen:

 

Pneumotachograph für
Kleinkinder und Erwachsene

FIO2:

 

 

El.-chem. Sauerstoffzelle

(EVEIN), Verbrauchsfreie Messung

(EVETR)

Optional:

 

 

 

CO2-Messung, (Haupt- oder

Nebenstromverfahren)

Masimo rainbow® SET

(SpO, SpCO, SPOC)

 

 

Normen (-Auszug)

 

DIN EN: 794-3, 1789, 60601-1, 60601-1-2 

DIN EN ISO: 14971, 80601-2-12
RTCA / DO 160G