Beatmungsmodi

  • A/C VC (volumenkontrolliert)

  • A/C PC (druckkontrolliert)

  • A/C PRVC (druckgesteuert und volumenkontrolliert)

  • SIMV VC (Synchronized Intermittent Mandatory Ventilation, volumenkontrolliert)

  • SIMV PC (Synchronized Intermittent Mandatory Ventilation, druckkontrolliert)

  • CPAP/PS (Kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck/Druckunterstützung)

  • SBT (Spontanbeatmungstest)

  • APRV* (Airway pressure release ventilation) 

  • BiLevel* (BiLevel-Atemwegsdruckbeatmung)

  • BiLevel VG* (BiLevel-Atemwegsdruckbeatmung mit Volumengarantie)

  • SIMV PRVC* (Synchronized Intermittent Mandatory Ventilation, druckgesteuert, volumenkontrolliert)

  • VS* (Volumenunterstützung)

  • NIV* (Nicht-invasive Beatmung)

FRC INview (optional)

  • Messung der funktionalen Residualkapazität / EELV  – Wash-In- und Wash-Out-Methode zur Bestimmung von 2 verschiedenen FRC/EELV-Werten
  • Numerische und grafische Darstellung des FRC/EELV-Werts
  • Anzeige der 5 zuletzt gewählten FRC-Verfahren

  • PEEPe,Cstat und PEEPi werden zu jeder FRC/EELV dargestellt

  • Trendprotokollierung:

    • FRC/EELV-Messwerte 
    • Beatmungseinstellungen und -verfahren, die sich auf das FRC/EELV-Verfahren auswirken können
    • Numerische und grafische Darstellung des FRC/EELV-Werts
  • Anzeige der 5 zuletzt gewählten FRC-Verfahren

  • PEEPe,Cstat und PEEPi werden zu jeder FRC/EELV dargestellt

  • Trendprotokollierung:

    • FRC/EELV-Messwerte 
    • Beatmungseinstellungen und -verfahren, die sich auf das FRC/EELV-Verfahren auswirken können
  • Automatische FRC/EELV-Messungen nach programmierbaren Zeitintervallen

Lung INview (verfügbar mit SpiroDynamics und FRC INview)

  • Integriert SpiroDynamics und FRC INview in das PEEP-INview-Verfahren

  • Ermittelt bei jeder FRC/EELV-Messung den Volumenbetrag zwischen den dynostatischen Kurven

  • Schätzung des Rekrutierungsvolumens

Momentaufnahme erstellen
  • Sofortige Aufnahme und Speicherung kritischer Daten direkt vom CARESCAPE R860-Bildschirm

  • Gespeicherte Daten:

    • Alle verfügbaren Kurvendaten (15 oder 30 Sekunden)
    • Alarmmeldungen (Aktuell aktive Alarmmeldungen)

    • Alle gemessenen ParameterAlle eingestellten Beatmungsparameter

    • Momentaufnahmen: 10 aktuellste

    • Cursor: Bewegen des Cursors über Kurven zum Anzeigen spezifischer Messwerte

SpiroDynamics

  • Trachealdruck – Volumen-Schleife wird angezeigt

  • Dynostatische Kurve zeigt Ruhedehnungskurve unter dynamischen Verhältnissen

  • Trachealdruck gemessen mit GE-Intratracheal-Drucksensor – Direkter Anschluss an den CARESCAPE R860 - Zusatzdruckanschlus

  • 3-Punkt-Compliance-Messung 

    • bei 5–15 % des Atemzyklus

    • bei 45-55 % des Atemzyklus 

    • bei 85-95 % des Atemzyklus

  • Speichern von bis zu 6 SpiroDynamic-Schleifen

  • Speichern von bis zu 6 dynostatischen Kurven

  • Überlagerung der aktuellen Schleife durch Schleifen und/oder Kurven

  • Cursor kann auf alle angezeigten Schleifen und Kurven angewendet werden – Druck- und Volumenwerte werden an der Cursorposition angezeigt

  • Ppeak, PEEPe, Compliance und Pmean
PEEP INview (verfügbar mit FRC INview)
  • Misst FRC/EELV bei bis zu 5 verschiedenen PEEP-Werten
  • Grafische und numerische Anzeige von FRC/EELV-Werten
  • Benutzerwählbare Anfangs- und Endwerte für den PEEP Range      
    • Beatmungsgerät verteilt die zusätzlichen PEEP-Werte gleichmäßig 
    • PEEP-Messreihe kann steigend oder abnehmend durchgeführt werden
  • PEEPe,Cstat und PEEPi werden zu jeder FRC/EELV dargestellt
Vent-Berechnungen  

Daten von CARESCAPE R860 und externe Laborergebnisse werden zur Berechnung der folgenden Werte verwendet:   
  • PAO2 – Alveolarer partieller Sauerstoffdruck
  • AaDO2 – Alveo-arterielle Sauerstoffdruckdifferenz 
  • Pa/FiO2 – Sauerstoffsättigungsindex   
  • PaO2/PAO2 – Alveo-Arterielle Sauerstoffdruckdifferenz
  • CO – Herzzeitvolumen 
  • OI – Sauerstoffindex
  • SSpO2/FiO2 – Sättigung FiO2
  • Vd/Vt – Totraumbeatmung
  • Vd – Totraumvolumen
  • VA – Alveolare Ventilation
Tubuskompensation
  • Kompensationstyp: Elektronische Tubuskompensation
  • Kompensation für: Endotracheal- und Tracheotomietuben
  • Schlauchdurchmesser: 5 bis 10 mm
  • Kompensationswert: 25 bis 100 %

Nicht-invasive Beatmung (NIV) (optional)
  • Maskenbeatmung: Ja

  • Integrierter spezieller Algorithmus zur Leckagenerkennung

Automatische Patientenerkennung (APD)

  • Patienten-rekonnektion: Automatische Erkennung im Standby

  •  Erkennungskriterium: Gegendruck zum Bias-Flow